Haus & Grund Speyer freut sich über das Vertrauen von inzwischen über 3.000 Mitgliedern

Eine angemessene Bewirtschaftung ihrer Immobilie wird privaten Eigentümern durch die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zunehmend erschwert. Umso wichtiger sei es, als Mitglied von Haus & Grund die hier gebotene Beratung und Hilfe zu nutzen, betonte RA Michael Kuhnlein bei der Jahreshauptversammlung.

Ein starkes Team für Haus & Grund Speyer (von links): Eberhard Mülberger (Schatzmeister), RA Ralf Hummel, RAin Inga Hahn, RA Michael Kuhnlein (Vorsitzender), Notar Gerhard Regel (stv. Vorsitzender) und Peter Durchholz (Schriftführer).  Foto: Haus & Grund Speyer (Archiv)Ein starkes Team für Haus & Grund Speyer (von links): Eberhard Mülberger (Schatzmeister), RA Ralf Hummel, RAin Inga Hahn, RA Michael Kuhnlein (Vorsitzender), Notar Gerhard Regel (stv. Vorsitzender) und Peter Durchholz (Schriftführer) (Archivbild). Foto: Haus & Grund Speyer (Archiv)

Die auf der Jahreshauptversammlung im Vorjahr anvisierte Mitgliederzahl von 3.000 verpasste der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Speyer e.V. zum Stichtag denkbar knapp: 2.999 Mitglieder zählte der Verein am Ende des Geschäftsjahres 2015. Doch der Vorsitzende RA Michael Kuhnlein konnte bei der diesjährigen Versammlung erfreut darauf hinweisen, dass der Mitgliederstand im laufenden Geschäftsjahr nunmehr bei 3.047 Mitgliedern liegt.

Das wertete er im Hinblick auf die starke Dichte von Haus & Grund Vereinen in den umliegenden Städten als einen Beweis für das Vertrauen der Mitglieder in den Verein und für die Zufriedenheit mit den angebotenen Leistungen.
Kuhnlein begrüßte im vollbesetzten Schulze-Delitzsch-Saal der Volksbank Kur- und Rheinpfalz die zahlreich erschienenen Mitglieder und richtete Grüße vom Ehrenvorsitzenden Werner Dautermann aus.

Unter den Gästen war auch der frisch gekürte CDU-Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann, ein langjähriges Mitglied von Haus & Grund Speyer.

Der Vorsitzende wies in seinem Bericht darauf hin, dass die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen privaten Eigentümern zunehmend eine angemessene Bewirtschaftung ihrer Immobilie erschweren. Umso wichtiger sei es, als Mitglied von Haus & Grund die hier gebotene Beratung und Hilfe zu nutzen. „Stärken Sie unsere gemeinsamen Interessen und nutzen Sie die vielfältigen Beratungs- und Serviceleistungen unseres Vereins“, appellierte Kuhnlein an alle Mitglieder.

Bei Haus & Grund Speyer sind insgesamt drei Beratungsanwälte tätig; neben Kuhnlein noch die Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, RAin Inga Hahn, sowie RA Ralf Hummel. Und sie hatten gut zu tun: Insgesamt 1.036 persönliche Beratungen sowie zahllose Beratungsgespräche im Rahmen der täglich angebotenen Telefon-Hotline zeigten für den Vorsitzenden den Bedarf und die Notwendigkeit der vom Verein angebotenen Leistungen.

Kuhnlein empfahl den Mitgliedern dringend, beim Abschluss eines Mietvertrags ausschließlich die von Haus & Grund angebotenen Formulare zu verwenden. Denn diese werden immer aktuell der ständig wechselnden Rechtsprechung und Gesetzgebung angepasst.

Neben dem oft eher „harten Brot“ der alltäglichen Rechtsberatung bietet der Verein seinen Mitgliedern aber auch einmal im Jahr ein besonderes Schmankerl: die traditionelle Exkursion. Im vergangenen Jahr führte sie nach Freiburg. Der Ausflug verlief zur  vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer, berichtete der Vorsitzende.

Verein entwickelt sich auch in finanzieller Hinsicht prächtig

Der Bericht des Schatzmeisters Eberhard Mülberger begann mit einem Dank an die Geschäftsstellenleiterin Iris Tröster für ihren unermüdlichen Einsatz. Insgesamt, so Mülberger, könne man mit der Entwicklung des Vereins auch in finanzieller Hinsicht sehr zufrieden sein. Er konnte ein ordentliches Plus in der Vereinskasse verzeichnen.

Die Zufriedenheit wurde von den anwesenden Mitgliedern vorbehaltlos geteilt. Kassenprüfer Dieter Rumpf und Ernst Steger attestierten dem Schatzmeister und seinem Team saubere Arbeit und eine perfekte Buchführung. Nicht weiter verwunderlich war es daher, dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Unter dem TOP Verschiedenes wurden zahlreiche Fragen der Mitglieder zu Themen wie Schönheitsreparaturen, Mietspiegel usw. durch RA Kuhnlein und den Verbandsdirektor RA Ralf Schönfeld beantwortet. Der Vorsitzende wies auch auf die alljährlich im Herbst stattfindende Tischrunde hin, in welcher die Vereinsanwälte über Neuerungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung berichten und ausführlich Fragen beantworten.

Der Höhepunkt des Abends war der Vortrag von Verbandsdirektor RA Schönfeld mit dem Thema „Steuertipps für Eigentümer und Vermieter“. Ihm gelang es, die doch recht schwierige Materie sehr anschaulich und für den steuerrechtlichen Laien gut nachvollziehbar zu vermitteln. Nach dem Vortrag stand der Verbandsdirektor den zahlreichen Fragestellern Rede und Antwort.

Der Abend endete mit interessanten Gesprächen bei Wein und Speyerer Brezeln, spendiert von der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG.

Zurück